Mein Bund den Ihr bewahren sollt

19,90

Rabbinerin Dr. med Antje Yael Deusel

Religionsgesetzliche und medizinische Aspekte der Beschneidung

Verfügbarkeit: 105 vorrätig

Wie kein anderes Gebot steht die Beschneidung (Brit Mila) symbolisch für die Zugehörigkeit zum Judentum. Die rituelle Beschneidung und ihre Durchführung waren immer umstritten: von der Antike bis heute. Die Diskussion spiegelt den Stellenwert der jüdischen Gemeinschaft und ihre Akzeptanz der Juden in ihrer jeweiligen Umwelt wieder. Ein Plädoyer für die Bedeutung des Beschneidungszeichens vor dem Hintergrund aktueller Diskussionen.

Die Autorin Dr. med Antje Yael Deusel arbeitet seit 1986 als Ärztin (Urologie); 2000 erwarb sie die Qualifikation als „Mohelet“ (rituelle Beschneiderin) in London. Seit 2011 Rabbinerin der Israelitischen Kultusgemeinde Bamberg. Oberärztin (Klinik für Urologie und Kinderurologie) und Lehrbeauftragte für Judaistik der Universität Bamberg.

Scroll to Top